Amöbius autark!

Ich habe viel Zeit damit verbracht, den LCD Harzdrucker unabhängig von meinem Laptop zu betreiben. Es war ein steiniger Weg mit einigen Hürden, aber letztlich habe ich eine funktionierende Lösung gefunden. Für den Raspberry Pi gibt es mittlerweile einige Softwarelösungen für den DLP/SLA Duck. Mein Problem war die grafische Ansteuerung der Belichtungsmatrix.

Doch am Ende hat sich endlich der Erfolg eingestellt. Ein LCD Drucker ist im Bereich der möglichen Auflösung eine ganz andere Liga als FDM. Was hier im Bild stört ist der Staub…

Das Verfahren ist aber kein Allheilmittel, bei mechanischen Teilen hat aufgrund der Materialeigenschaft der FDM-Druck die Nase weiterhin vorn. Da es auch flexible Harze und welche für Metallguss gibt, ergeben sich völlig neue Möglichkeiten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.